Im Jahr 2018 erfolgte die Rückzahlung der zu viel gezahlten Produktionsabgabe für die Zuckerwirt­schaftsjahre 1999/00 und 2000/01. Die Höhe der Zinszahlung war lange Zeit fraglich. Nun liegt der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zur Höhe der Verzinsung vor. Danach ist ein Zinssatz von 6 % auf die zu viel gezahlte Produktions­abgabe in den Jahren 1999/2000 und 2000/2001 anzuwenden. Diese Zinsen können nun endlich ausgezahlt werden. Die Rückzahlung erfolgt zusammen mit der nächsten Rübengeldzahlung in der ersten Dezemberhälfte. Der auszuzah­lende Betrag für die Zinserstattung wird angesichts der langen Verzinsungsperiode und des angewandten Zinssatzes etwas höher sein als der eigentliche Betrag der zurückerstatteten Produktionsabgabe.